Das Jahr 2020 neigt sich dem Ende zu und Unternehmen bewerten die Ausgaben und wägen ihre Vorteile ab. Laut einer im Wall Street Journal veröffentlichten Studie gaben 85 % der leitenden Angestellten, von Vizepräsidenten bis hin zu Führungskräften der Vorstandsebene, an, dass sie am meisten besorgt sind, in diesem Jahr leistungsstarke Mitarbeiter zu verlieren – im Vorjahr gaben nur 7 % die Mitarbeiterbindung als oberste Priorität an. Die Befragten in der Studie sagen, dass Personalabbau, Lohnstopps und Schwierigkeiten, die durch die Pandemie verursacht werden, ihre Fähigkeit gefährden, Talente anzuziehen und zu binden.

Mitarbeiterbindung ist eine bedeutende Investition. Laut einer internationalen Studie von Gartner gaben Unternehmen beispielsweise im Jahr 2019 durchschnittlich $ 2.420 pro Person aus, um die Mitarbeitererfahrung zu verbessern. Wenn die Bindungsstrategie eines Unternehmens funktioniert, sind die Kosten es durchaus wert. Die Society for Human Resource Management (SHRM) schätzt die Kosten für das Ausscheiden eines Mitarbeiters auf etwa ein Drittel des Gehalts des Mitarbeiters, wobei Produktivitäts- und Wissensverluste, Einstellungen und Schulungen berücksichtigt werden.

Wenn Sie Ihr Mitarbeiterbindungsbudget optimal nutzen möchten, können Sie Ihre Strategie wie folgt optimieren, um sie an die besonderen Anforderungen von heute anzupassen.

 

So halten Sie Ihre besten Mitarbeiter auf der Gehaltsliste


1. Nichtfinanzielle Leistungsvergünstigungen

Was macht Ihre Organisation zu einem erfüllenden Arbeitsplatz? Richtlinien, die eine flexible Planung, verlängerten Urlaub, bezahlte Freizeit und soziale Kontakte am Arbeitsplatz ermöglichen, tragen zu einer bereichernden Arbeitsplatzkultur bei, die die Mitarbeiter unterstützt und befähigt. Professionelle Autonomie ist auch der Schlüssel, damit sich die Mitarbeiter geschätzt und motiviert fühlen, ihr Bestes zu geben.


2. Karrieremöglichkeiten

Die berufliche Entwicklung war der häufigste Grund für freiwillige Kündigungen im Jahr 2019 und machte nach Untersuchungen des Arbeitsinstituts etwa 20 % der Abgänge aus. Um angehende Führungskräfte zu ermutigen, in Ihrem Unternehmen zu bleiben, entwickeln Sie eine Talent-Pipeline, damit die Mitarbeiter wissen, wie sie in ihrer Karriere vorankommen können. Veröffentlichen Sie eine Roadmap für Mitarbeiter auf allen Ebenen und erstellen Sie ein Mentoring-Programm, um den Mitarbeitern zu helfen, ihre Karriere intern auszubauen.


3. Technologie

Berücksichtigen Sie bei der Buchung von Konferenzräumen, der Beantragung von Freizeit, der Übermittlung von Tickets an die IT und der Dokumentation von Berichten, wie Ihre Mitarbeiter mit der Technologie für die Arbeit interagieren. Sind Systeme fehlerhaft, umständlich, veraltet oder langsam? Technische Schwierigkeiten sind mehr als nur unpraktisch – laut Wall Street Journal geben bis zu 51 % der befragten Unternehmen an, dass unzureichende Technologie die Fluktuation der Mitarbeiter erhöht und wertvolle Zeit verschwendet.


4. Wellness-Vorteile

Die anhaltende Angst vor der Pandemie führt zu einer Welle von psychischen Problemen. Erwägen Sie, Ihre Wellness-Vorteile zu erweitern, um den Mitarbeitern zu helfen, ihren Stress zu bewältigen und gleichzeitig eine produktives Arbeitspensum aufrechtzuerhalten. Mitarbeiter mit verbesserten Wellness-Vergünstigungen geben höhere Zufriedenheitsraten an und sind bis zu 31 % produktiver als Mitarbeiter, die nicht an einem Wellness-Programm teilnehmen. Wenn Teammitglieder bei ihrer Arbeit glücklich und engagiert sind, sind sie eher in der Lage, hervorragende Leistungen zu erbringen und werden bei ihrem Arbeitgeber bleiben.


5. Reputationsmanagement und Transparenz

Arbeitnehmer wollen heute einen gleichberechtigten Austausch mit ihrem Arbeitgeber. Um die Loyalität Ihrer Mitarbeiter zu gewinnen, üben Sie Gegenseitigkeit und suchen Sie nach für beide Seiten vorteilhaften Lösungen. Versuchen Sie, transparent bezüglich Arbeitsplatzrichtlinien und für Kritik empfänglich zu sein. Wenn Sie Änderungen implementieren, um die Mitarbeitererfahrung zu verbessern, verpflichten Sie sich zu einem Zeitplan mit messbaren Zielen. Informieren Sie dann die Teammitglieder über Ihre Fortschritte.

Wenn Sie beispielsweise möchten, dass Mitarbeiter von einem Programm zur Unterstützung von Studiengebühren profitieren, legen Sie vierteljährlich Einschreibungsziele fest und erläutern Sie den Wert dieser Vorteile in einem unternehmensweiten Meeting oder einem Unternehmensnewsletter. Wenn Sie HCM-Software (Human Capital Management) verwenden, kann dies auch eine nützliche Plattform sein, um Mitarbeiter mit Bonusprogrammen und -ressourcen zu verbinden.

 

Wie kann Gympass die Mitarbeiterbindung unterstützen?

Wir bei Gympass wissen, dass die Bindung von Talenten für Ihr Unternehmen von entscheidender Bedeutung ist. Aus diesem Grund haben wir abgestufte Mitgliedschaftsprogramme für Mitarbeiter aller Größen von 10 bis 10.000 Mitarbeitern erstellt. Leistungspläne können an die Ziele Ihres Unternehmens angepasst werden und umfassen neben virtuellen Kursen, Ressourcen für psychische Gesundheit, Therapie, persönlichem Training und vielem mehr den Zugang zu über 55.000 Fitnesspartnern weltweit. Um mehr darüber zu erfahren, wie Gympass die Mitarbeitererfahrung verbessert, besuchen Sie noch heute unsere Unternehmens-Website.