Eine der größten Herausforderungen für Unternehmen ist es, seine Mitarbeiter motiviert zu halten, ganz besonders in schwierigen Zeiten. Motivation am Arbeitsplatz ist ein strategisches Thema in der Arbeitswelt. Einsatz, Zufriedenheit bei der Arbeit, langfristige Bindung und die Entwicklung der Firma auf sozialer Ebene sind nur einige der Vorteile eines motivierten Teams.

Im Hinblick auf die vielen Nutzen, die aus einem höheren Level an zufriedenen Mitarbeitern hervorgehen, müssen Unternehmen auf Ihre Ressourcen zurückgreifen, um das Vertrauen in den Erfolg der Firma zu stärken. Im Gegenzug wird die Arbeit eines jeden Einzelnen helfen, genau diese Visionen zu erreichen.

Motivation am Arbeitsplatz ist eng verbunden mit dem Grad der Produktivität der Mitarbeiter. Dieses Gefühl von Enthusiasmus und Engagement für Unternehmensziele zu pflegen, macht den großen Unterschied auf dem Konkurrenzmarkt. Der Zusammenschluss aus Motivation und Produktivität bildet einen starken Rahmen, der sowohl Managern als auch Mitarbeitern den nötigen Anschub liefert.

Zu diesem wichtigen Thema haben wir sechs Tipps erstellt, die Ihnen helfen, Team zu ermutigen, eine proaktive und engagierte Einstellung zur Arbeit an den Tag zu legen. Erfahren Sie hier mehr!

1- Sorgen Sie für einen schönen Arbeitsplatz

Wir verbringen den Großteil unseres Tages am Arbeitsplatz. Dafür ist es wichtig, dass dies ein angenehmer, organisierter und ruhiger Ort ist, was die Produktivität unterstützt und kreative, innovative und kooperative Leistung unterstützt.

Der Arbeitsplatz ist die ist der Platz, an dem Ihre Mitarbeiter zusammenkommen und miteinander interagieren. Pflegen Sie ihn, damit Ihr Team sich wohlfühlen und seine Aufgaben effizient und qualitativ erledigen kann.

In einer solchen Umgebung, wird sich jeder ermuntert fühlen, sein Bestes zu geben.

2- Unterstützen Sie ein freundschaftliches Klima

Persönliche Beziehungen zu den Kollegen sind die größte Verbindung, die ein Arbeitnehmer zu seinem Arbeitsplatz haben kann und sie formen einen effektiven Motivationsmechanismus.

Nicht nur sind sie wichtig, um gut zusammenzuarbeiten, sie machen den Arbeitsalltag leichter und entspannter. Eine freundschaftliche Basis zwischen Kollegen fördert Integration und steigert die Arbeit als Team unheimlich.

Ein harmonisches Miteinander fördert die gemeinsame Arbeit an Projekten und hilft, die gesamte Qualität der Arbeit im Team zu verbessern. Schließlich ist bekannt, dass Zusammenhalt stärker macht!

3- Setzen Sie herausfordernde aber erreichbare Ziel

Es gibt wenige Dinge die den Menschen mehr motivieren als eine Herausforderung. Des Gefühl angeschubst zu werden, um Limits zu überschreiten und auf dem Weg dahin vieles zu erreichen ist ein großartiger Weg, die Motivation am Arbeitsplatz zu steigern und Mitarbeiter dazu zu bringen, sich ihren Aufgaben mit mehr Leidenschaft  zu widmen.

Allerdings müssen diese Ziele immer innerhalb des Möglichen stehen. Sinnlose oder unerreichbare Ziele sorgen für das Gegenteil und schüren Angst zu versagen und Frustration statt Motivation.

Evaluieren Sie also immer zuerst die Ressourcen, die zur Verfügung stehen (Manpower, Equipment, Technologie, etc.) und stellen Sie sicher, dass die Mitarbeiter auch ausreichend Zeit haben.

4- Geben Sie Feedback

Es ist normal, nervös zu werden, wenn es um die Ergebnisse der eigenen Arbeit geht. Das ist besonders häufig beim Beginn einer neuen Stelle, neuen Aufgaben oder wenn die Firma Herausforderungen stellt. Man fragt sich, wie effektiv die eigene Arbeit eigentlich ist.

Hier wird die Wichtigkeit von Feedback deutlich. Der Mitarbeiter hat die Möglichkeit sich selbst zu messen, die Qualität seiner Arbeit einzuschätzen und wenn nötig auch sehen, welche Änderungen nötig sind um auf ein höheres Level zu kommen.

Der Erfolg eines Unternehmens hängen damit zusammen, wie gut das Profil seiner Mitarbeiter mit seinen Ansprüchen und Zielen zusammen passt. Der Sinn von Feedback ist es also, mögliche Lücken zu schließen und erfolgreiche Aktionen zu unterstützen, die das Unternehmen auf einen aufsteigenden Ast bringen.

5- Belohnen Sie gute Arbeit

Mitarbeiter für gute Arbeit zu belohnen ist immer ein guter Weg sie zu motivieren und wir sprechen hier nicht nur über finanziellen Zuwendungen.

Mehr als ein gutes Gehalt, wünschen Sich Arbeitnehmer Wertschätzung für das was sie tun. Das ist auch mehr als gerechtfertigt, schließlich erwartet die Firma von ihnen, jeden Tag ihr Bestes zu geben, Probleme zu lösen und ihre Ziele zu erreichen. Ein guter Chef muss also wissen, wie er gute Leistungen erkennen und belohnen kann.

Ein ehrliches Kompliment, ein freier Tag oder eine Beförderung sind eine tolle Möglichkeit, Angestellte dazu zu bewegen, weiterhin hart zu arbeiten und ihr bestes für das Unternehmen zu geben.

6- Investieren Sie in internes Marketing

Internes Marketing richtet sich an eine besonders wichtige Zielgruppe: die eigenen Mitarbeiter. Es konzentriert sich darauf, das Vertrauen des eigenen Teams zu gewinnen und kann somit für mehr Motivation am Arbeitsplatz sorgen und ein positives Image der Organisation unterstreichen.

Um das in die Realität umzusetzen können Sie in effiziente interne Kommunikation investieren, Events zur Integration, Benefits zur Verfügung stellen, Umfragen aufsetzen, usw. Der Punkt ist, dass Aktionen, die sich auf die Mitarbeiter konzentrieren, deren Erkenntlichkeit für die Firma weckt. Die Zufriedenheit steigt und mit ihr die Motivation des gesamten Teams.

Bitte denken Sie daran, dass dieses Gefühl von Zufriedenheit  auch immer die Loyalität zum Arbeitgeber stärkt und damit hilft, Ihre Mitarbeiter langfristig zu binden und Fluktuation zu vermeiden.

Wie steigern Sie das Engagement in Ihrer Firma? Teilen Sie Ihre Erfahrungen und Tipps in den Kommentaren!

Hat Ihnen dieser Artikel zur Steigerung der Motivation am Arbeitsplatz und erhöhtem Engagement gefallen? Dann erfahren Sie jetzt wie Sie Mitarbeiter anziehen und binden können in unserem eBook.

 


(Visited 178 times, 1 visits today)

Comments

comments

This post is also available in: América Latina (MX, CL, AR) Brasil España France Italia United Kingdom United States