Die Ausdrücke Lebensqualität der Mitarbeiter und Produktivität fallen in erfolgreichen Firmen stetig mehr, seit sie erkannt haben, dass es ein wichtiger Baustein ist, um geschäftliche Ziele zu erreichen und ein gutes Arbeitsklima zu schaffen.

Dafür werden verschiedene Methoden und Benefits in den Alltag eingeführt, die die Lebensqualität verbessern und so bessere Resultate im Unternehmen erzielen sollen.

Heutzutage, in Addition zu traditionellen Benefits wie Essensgutscheine, Tankgutscheine, Fahrtkostenzuschuss usw., gibt es weitaus innovativere wie z.B. kein Dresscode, Happy Hour, Gleitzeit und frisches Obst, was den Arbeitsplatz zum zweiten Zuhause der Mitarbeiter machen soll.

Sie fragen sich bestimmt: beeinflusst das wirklich die Produktivität des Einzelnen und eines ganzen Teams? Die Antwort ist: ja!

Mit dieser Aussage im Kopf, haben wir den folgenden Artikel für Sie verfasst. Wir sprechen über die Vorteile einer hohen Lebensqualität und wie Sie sie für Ihr Unternehmen nutzen können.

Erfahren Sie mehr!

 

Nichts strapaziert Produktivität mehr als Stress

Wir sind in der Arbeitswelt immer mehr Stress ausgesetzt. Höhere Anforderungen, Konkurrenzkampf, der Wunsch nach mehr Gehalt – viele Arbeitnehmer leiden unter großem Stress bis hin zum höchsten Level, dem Burnout Syndrom.

Dieses Problem rührt von einer Anzahl an Faktoren, darunter auch schlechte Arbeitsbedingungen. Arbeiten unter hohem Druck, mit nur mangelhaften Ressourcen und unter unangemessenen Bedingungen gefährden auf Dauer die Gesundheit und das Wohlbefinden.

Im Gegenzug generieren solch hohe Stresslevel eine Ansammlung von Problemen, sowohl für die Arbeitnehmer, als auch für das Unternehmen. Gestresste Mitarbeiter sind mehr gefährdet für Arbeitsunfälle, kommunizieren schlechter mit Kunden und halten das gesamte Team auf.

Zusätzlich werden viele andere Probleme zu Standard: Schlafstörungen, Angstgefühle, psychische Probleme, Kopfschmerzen, sowie Herz-Kreislauf- und Magenbeschwerden.

Die Beziehung zwischen Produktivität und der Lebensqualität der Mitarbeiter

Arbeit ist ein besonders großer Teil unserer Lebensqualität, wenn man bedenkt, dass wir den größten Teil unseres Tages mit Arbeit beschäftigt sind, was sowohl physische, als auch psychische Energie fordert.

Folglich ist es wichtig, in die Lebensqualität der Mitarbeiter zu investieren, um Stress möglichst zu eliminieren und die Produktivität zu steigern.

Firmen, die Partnerschaften mit Fitnessstudios, Ruheräume oder generell bessere Arbeitsbedingungen bieten, stehen hoch im Kurs und sind tolle Vorbilder.

Diese Initiativen steigern außerdem die Zufriedenheit im Team und vermindern im Endeffekt auch Fluktuation.

Hier einige Tipps, wie Sie das auch in Ihrem Unternehmen erreichen können:

Investieren Sie in interne Kommunikation

Obwohl allgemein bekannt ist, wie wichtig eine gute interne Kommunikation ist, wird diese Ressource von vielen Firmen nicht ausreichend ausgeschöpft. Laut Peter Drucker, einem der großen Namen in der Betriebswirtschaft, sind mehr als 60% der internen Konflikte auf fehlende Kommunikation zurückzuführen.

Um diesem Problem entgegenzuwirken gibt es einige Werkzeuge, die Sie einführen können, wie ein schwarzes Brett, Corporate TV oder soziale Veranstaltungen. Stellen Sie sicher, dass auch alle Teamleader aktiv in diesen Prozess involviert sind und dahinterstehen, solche Verbesserungen zu unterstützen.

Bieten Sie Ihren Mitarbeitern wirkliche Benefits

Wie zuvor erwähnt, investieren viele Unternehmen in innovative Programme, um die Arbeitsbedingungen zu verbessern. Natürlich müssen für die Bestimmung der besten Benefits, verschiedene Eigenschaften der Mitarbeiter bestimmt werden: Alter, Familienstand, Position im Unternehmen, Ausbildung, usw.

Für Unternehmen, die ihrer Zeit voraus sind, können z.B. Kulturgutscheine und Stipendien eine tolle Wahl sein, für andere vielleicht lieber Kinderbetreuung und Verzehrgutscheine. Die Benefits sollten somit abhängig von den Empfängern variieren.

Unterstützen Sie Sport und Bewegung

Sport kann das Stresslevel senken und die Lebensqualität der Mitarbeiter weitgehend verbessern. Versuchen Sie also, Ihre Mitarbeiter zu regelmäßigem Sport zu bewegen.

Besser sogar, bieten Sie interessierten Arbeitnehmern Sportmöglichkeiten an, um sie noch mehr zu motivieren.

Planen Sie die Einrichtung Ihres Büros

Ein dunkles, ungemütliches Büro, ohne frische Luft und Tageslicht, schlechte Arbeitsmaterialien und Möbel können ein hohes Level an Unzufriedenheit hervorrufen.

Ein Büro zum Wohlfühlen sollte zur Grundausstattung eines jeden Arbeitgebers gehören. Ebenso, wie ein sicherer und möglichst ergonomischer Arbeitsplatz in handwerklichen Betrieben.

Zeigen Sie Interesse an Ihrem Team

Ein weiterer einfacher Tipp ist es, sich ehrlich für Ihre Mitarbeiter zu interessieren. Die Zeiten der autoritären Anführer sind vorbei und ein faires Miteinander hat sich längst als der bessere Weg für produktive Arbeit erwiesen.

Talentierte Mitarbeiter möchten sich selten einer strengen Führung unterwerfen. Sie wollen nicht nur einfach einen Chef, sondern einen Anführer, der sich um seine Angestellten kümmert, Empathie zeigt und sich Zeit für Ihre Fragen und Anliegen nimmt.

Seien Sie flexibler bei Arbeitszeiten

Natürlich brauchen Unternehmen ein bestimmtes Level an Bürokratie, um zu funktionieren. Trotzdem kann wenig Flexibilität interne Beziehungen belasten und die Lebensqualität der Mitarbeiter belasten.

Flexibel bei der Arbeitszeit zu sein, ist ein guter Anfang. Google beispielsweise erlaubt seinen Mitarbeitern, 10% ihrer Arbeitszeit in Projekte zu investieren, die nichts mit ihrem eigentlichen Aufgabenbereich zu tun haben.

Weitere zugehörige Vorteile

Wie wir gesehen haben, braucht es kein großes Investment, um die Lebensqualität der Mitarbeiter und ihre Produktivität zu verbessern. Zusätzlich bringt es Ihnen als Unternehmen aber noch viele weitere Vorteile. Einige der wichtigsten sehen Sie hier:

Talente anziehen und binden

Es ist Fakt, dass die besten der Branche versuchen, in den Firmen zu arbeiten, die ihnen die höchste Lebensqualität bieten können. Schließlich ist ein gutes Gehalt heutzutage nicht mehr genug, um gute Mitarbeiter zu bekommen.

Wenn es Ihnen also wichtig ist, die Besten in Ihrem Team zu haben, müssen Sie in eine gute Unternehmensführung, Qualität von Arbeitsplatz und -bedingungen und die organisatorische Umwelt investieren. Damit werden Sie gewonnene Mitarbeiter auch auf Dauer halten können.

Unternehmerische Ziele erreichen

Seine Ziele zu erreichen ist nicht immer einfach; allerdings ist mit motivierten und engagierten Mitarbeitern nichts unmöglich. In Konsequenz hilft die Investition in eine höhere Lebensqualität der Mitarbeiter also, Unternehmensziele zu erreichen und allgemein bessere Resultate zu erzielen.

Interne Beziehungen und Integration verschiedener Abteilungen

Schlussendlich kann man außerdem behaupten, dass die Lebensqualität der Mitarbeiter sich außerdem positiv auf die internen Beziehungen und die Zusammenführung verschiedener Bereiche auswirkt und somit auch “Klatsch und Tratsch” entgegenwirkt, was einem erfolgreichen Geschäft immer im Weg steht.

Diese Verbesserung der Beziehungen wirkt sich sowohl vertikal, zwischen Vorgesetzten und dem Team, als auch horizontal, zwischen den Mitarbeitern aus.

Das sind nur ein paar der Vorteile, die zum Thema passen.

Ohne Zweifel ist die Lebensqualität der Mitarbeiter heute essentiell für ein korrektes Management menschlichen Kapitals und ist abhängig von den großen Entscheidern innerhalb eines Unternehmens.

Hat Ihnen dieser Blogeintrag gefallen? Wie produktiv sind Ihre Mitarbeiter? Hinterlassen Sie uns einen Kommentar und nehmen Sie an der Diskussion teil!


(Visited 95 times, 1 visits today)

Comments

comments

This post is also available in: América Latina (MX, CL, AR) Brasil España France Italia United Kingdom United States